header sub 28

(Kommentare: 0)

BACK TO THE ROOTS: Frau Hoppe vs. LesBeat

Mit BACK TO THE ROOTS ist die maximum - die Benefizparty für den Lübecker CSD - am Samstag, 13. Dezember ab 22 Uhr zu Gast im Werkhof in der Kanalstr. 70. Hier feierten schon in den 90ern Lesben, Schwule und deren Freunde zusammen legendäre Partys.

An diese Nächte möchte DJ Frau Hoppe mit ihrem Musikmix aus Partyclassics, Charts, Pop, House und Disco anschließen und tritt gegen die Braunschweiger Percussionkünstlerin LesBeat an, die zu Hits aus 80er, 90er und heute trommelt, singt und tanzt.

(Kommentare: 0)

CSD goes Filmhaus: COMING OUT

Am Sonntag, 09. November um 19 Uhr zeigt der Lübecker CSD e.V. in Kooperation mit dem Filmhaus in der Königstraße 38-40 mit COMING OUT den ersten Film, der das Thema Homosexualität in der DDR offen aufgriff und als letzter preisgekrönter DDR-Film in die Kinogeschichte einging.

Auf den Tag genau vor 25 Jahren feierte COMING OUT seine Premiere im Kino International in Ost-Berlin. Doch als die Premierengäste das Kino verließen, hatte sich die Welt verändert. Ironischerweise fand die Vorstellung in der Nacht der Maueröffnung statt.

(Kommentare: 0)

maximum - LübeckPrideBenefizParty

Am Samstag, 18. Oktober lädt der Bunker in der Ziegelstr. 2a zu einer weiteren maximum - der Benefizparty für den Lübecker CSD - ein. Durch die Location mit dem ganz besonderen Spirit schwingt sich diesmal der Sound vom Pride-DJ-Team Hotte & Janick.

Vielen noch vom CSD-Straßenfest in guter Erinnerung zaubern die Beiden zum ersten Mal gemeinsam Hits aus ihrem CD-Koffer. Der MusikMix aus Pop, Disco, Schlager sowie Charts, House und Electro wird die massiven Mauern zum Vibrieren bringen.

(Kommentare: 0)

LSVD: Bündnis gegen Homophobie für Schleswig-Holstein

Das Bündnis hat das Ziel, gesellschaftlich relevante Gruppen, Unternehmen oder Vereine für eine gleichberechtigte Gesellschaft mit ins Boot zu holen.

In der “Lübecker Erklärung für Akzeptanz und Respekt”, die am 14. August im Rahmen der Gründungsfeier für das Bündnis im Lübecker Rathaus unterschrieben wird, heißt es u.a.: “Homophobie geht uns alle an. Kein Mensch darf aufgrund der sexuellen Identität benachteiligt werden – ebenso wenig wie aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder des Alters.”

(Kommentare: 0)

Sieben Türme für Akzeptanz

Der CSD Lübeck, längst die größte politische Veranstaltung der Stadt, präsentiert sich wieder lebendig und vielfältig, laut bis nachdenklich, politisch und unterhaltsam, atmosphärisch und stürmisch. Der Regenbogen geht schon am Freitag, 15. August, über der Hansestadt auf, wenn das Straßenfest an der Obertrave mit einem WarmUp beginnt. 

Die Demonstration am Sonnabend, 16. August, das Highlight für viele Teilnehmer aus nah und fern, führt durch die historische Altstadt, vorbei an den berühmten Wahrzeichen, den sieben Türmen und dem Holstentor. Nach der politischen Kundgebung startet das Straßenfest mit seinem bunten Bühnenprogramm und einem vielfältigen Angebot der Gastronomie durch. Vereine, Organisationen und Parteien stehen an ihren Infoständen Rede und Antwort.

Diese Seite verwendet Cookies zur Sitzungssteuerung. Ohne Cookies stehen Funktionen ggf. nur eingeschränkt zur Verfügung Weiterlesen …