header sub 20

(Kommentare: 0)

SHITT - Schleswig-Holstein Inter* Trans* Tagung

Hier findet Ihr das Programmheft und weitere Informationen zur 1. Schleswig-Holstein Inter* Trans* Tagung vom 17.-.19. November in Kiel. 

(Kommentare: 0)

Dezember 2014: Sternenhagelschön!

Endlich wieder! Die Frauen_Lesben_Trans*-Party hat lange genug pausiert und der neue Holzfußboden muß eingeweiht werden! 

(Kommentare: 0)

Waldschlösschen-Erklärung Trans*aktiv

In der Zeit vom 22. bis 24. August 2014 fand das zweite bundesweite Netzwerktreffen "Trans*Aktiv" von Vertretern verschiedener Organisationen, die sich für die Interessen von Menschen einsetzen, die geschlechtliche Vielfalt leben (also Transsexuelle, Transgender, Intersexuelle u.v.m), in der Akademie Waldschlösschen in der Nähe von Göttingen statt.

Im Zuge dieses Treffens wurde neben diversen Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenssituation für den oben genannten Personenkreis auch die Gründung eines bundesweiten Dachverbands für alle beteiligten Organisationen und Gruppierungen bereits auf einer sehr konkreten Ebene diskutiert. Als Termin hierfür ist die Mitte des Jahres 2015 angedacht.

(Kommentare: 0)

HAJO 99 - November 2015

"Das HAJO erscheint mehrmals jährlich kostenlos in Schleswig-Holstein. Es richtet sich an alle Menschen die von der Heteronorm abweichen und sich beispielsweise über Termine, Events und Lokalitäten informieren wollen. Größtenteils enthält es Artikel rund um queeres Leben in Schleswig-Holstein. 

 

Hier findest Du die aktuelle 99. Ausgabe online. Viel Spass beim Lesen wünscht Dir deine HAKI e.V."

(Kommentare: 0)

Stuttgarter Erklärung

Die HAKI  unterzeichnet die Stuttgarter Erklärung und unterstützt damit die Forderung nach einer rechtlichen Anerkennung von Trans* und Inter*personen und der Verbesserung der medizinisch-therapeutischen Versorgungslage. 

(Kommentare: 0)

Neue Strategien gegen Homo- und Transphobie in NRW

Die Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW veröffentlichte eine Tagungsdokumentation „Diskriminierung und Gewalt stoppen! Neue Strategien gegen Homo- und Transphobie in NRW“.
Was steckt hinter dem US-amerikanischen Konzept des Hassverbrechens und lässt es sich auch in NRW umsetzen?

Wie wirken mehrdimensionale Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte zusammen? Was können Community, Politik und Selbsthilfe tun, um Gewalt und Diskriminierung gezielt zu begegnen?

(Kommentare: 0)

Neu in der Geschäftsstelle Lesben und Alter

Seit 2006 gibt es den Dachverband Lesben & Alter, dessen zentrales Ziel es ist, die Lebenslage von Lesben im Alter zu verbessern, um so die Teilhabe an der Gesellschaft zu stärken. Dazu haben sich Initiativen und Einrichtungen in ganz Deutschland vernetzt.

Seit Januar 2014 hat die HAKI e. V. die Geschäftsstelle übernommen und ist damit bundesweite Ansprechstelle für Informationen und Anfragen. Ab sofort sind auch die Publikationen des Verbandes über die HAKI lieferbar.

(Kommentare: 0)

Christopher Street Dance am 1.11.2014

Es ist wieder soweit: Die Party zu Gunsten des CSD Kiel 2015 findet am 1. November 2014 in der Kieler Pumpe statt.

(Kommentare: 0)

Schwul, lesbisch, bi - na und?

Vorurteile gegenüber Jugendlichen, die nicht heterosexuell empfinden, sind nach wie vor weit verbreitet an unseren Schulen. „Schwul“ und „lesbisch“ werden überwiegend als Schimpfwörter verwendet. Sobald sich Mädchen oder Jungen nicht „typisch“ für ihr Geschlecht verhalten, geraten sie leicht in Abseits. Dabei fühlen sich etwa zehn Prozent der Schüler_innen zum gleichen oder zu beiden Geschlechtern hingezogen. Wie können Lehrkräfte sich für diese Jugendlichen einsetzen und ein Klima von Offenheit und Akzeptanz in ihren Klassen fördern?

(Kommentare: 0)

Hamburg: LSF-Jubiläum

Innerhalb der letzten 25 Jahre sind die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg zu einem der weltweit größten queeren Filmfestivals gewachsen. Das Jubiläum wird vom 14.-19. Oktober 2014 mit einem umfangreichen Programm gefeiert. Mit 150 Kurz- und Langfilmen aus vielen Ecken der Welt zeigen die Filmtage im Metropolis, Passage, Studio, B-Movie und der Roten Flora einen umfassenden Ausschnitt lesbischen, schwulen und queeren Filmschaffens.

Das größte Geschenk zum Jubiläum gibt es gleich zur Eröffnung des Festivals am 14.10. auf Kampnagel. Im Anschluss an die besonders glamouröse Gala wird „Acting Out“ Weltpremiere feiern - ein Dokumentarfilm über die Lesbisch Schwulen Filmtage selbst.

(Kommentare: 0)

maximum - LübeckPrideBenefizParty

Am Samstag, 18. Oktober lädt der Bunker in der Ziegelstr. 2a zu einer weiteren maximum - der Benefizparty für den Lübecker CSD - ein. Durch die Location mit dem ganz besonderen Spirit schwingt sich diesmal der Sound vom Pride-DJ-Team Hotte & Janick.

Vielen noch vom CSD-Straßenfest in guter Erinnerung zaubern die Beiden zum ersten Mal gemeinsam Hits aus ihrem CD-Koffer. Der MusikMix aus Pop, Disco, Schlager sowie Charts, House und Electro wird die massiven Mauern zum Vibrieren bringen.

Diese Seite verwendet Cookies zur Sitzungssteuerung. Ohne Cookies stehen Funktionen ggf. nur eingeschränkt zur Verfügung Weiterlesen …