Tunten-Matinée mit Gaby Tupper

„Missing Links“ mit Gaby Tupper - eine Tunten-Matinée für alle zu schwulem Leben und HIV

prä­sen­tiert von der HAKI e. V., der Ge­schäfts­stelle Echte Viel­falt und
der Fach­stelle für Ge­sund­heit und Se­xua­li­tät

Auf­grund der ak­tu­el­len Hy­giene-Be­stim­mun­gen ist die ZuschauerInnen*-Zahl sehr be­grenzt.
Ver­bind­li­che Re­ser­vie­run­gen on­line über Event­brite oder in der HAKI zu den Bürozeiten.Die ge­bür­tige Hasse­rIn* Gaby Tup­per ist Drag Queen, Show­girl, Mo­de­ra­to­rIn*, Stadt­füh­re­rIn* und
Ci­ne­as­tIn*.

Gaby Tup­per er­zählt von ih­ren Mis­sing Links, von Men­schen, die für sie be­son­ders wa­ren, die
viel­fach am Rand der Ge­sell­schaft und doch mit­ten in der quee­ren Com­mu­nity wa­ren. Es ist die
per­sön­li­che Ge­schichte ei­ner Tunte, die dem Schwu­len Män­ner­chor Kiel zu­ge­hört hat, im
Schre­ven­park und Lind­höft war, die die Wände im „HUCH!“ im ge­blüm­ten Dra­lon-Kleid ge­stri­chen
hat, die mit Chris­tine Kat-Ewers Tup­per-Par­ties und den 1. Kie­ler Tun­ten­ball ver­an­stal­tet hat und die
nach dem Ab­itur an der Max-Planck-Schule zum Zi­vil­dienst nach Ber­lin ging.
Die emo­tio­na­len wie un­ter­halt­same oral HER­story ei­nes nicht im­mer glit­zern­den Le­bens er­füllt von
Tun­ten­tum und schwu­lem Sex, in dem HIV im­mer ein Thema war und ir­gend­wann zum dau­er­haf­ten
Be­glei­ter wurde und die mit gay­schmink­ten Au­gen und künst­li­chen Wim­pern auf 30 Jahre LGBTIQ Be­we­gung in Deutsch­land blickt.

Die HAKI öff­net ihre Räume eine Stunde vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn, die Ver­an­stal­tung dau­ert ca. 2x 45 Mi­nu­ten, da­zwi­schen eine (län­gere) Pause.

Mehr zur Ver­an­stal­tung