Stellenaussschreibung: SCHLAU Kiel-Koordination

Stellenaussschreibung: SCHLAU Kiel-Koordination

@schlau_ki ist das eh­ren­amt­li­che Bil­dungs- und An­ti­dis­kri­mi­nie­rungs­pro­jekt zu ge­schlecht­li­cher, se­xu­el­ler und ro­man­ti­scher Viel­falt der HAKI e.V. in Kiel. Das Team ar­bei­tet eng mit den wei­te­ren Pro­jek­ten von @schlau_sh in Flens­burg (@schlau.fl) und Lü­beck (@schlau.hl) zu­sam­men.

Zur Ver­stär­kung su­chen wir zum 01.04.2024 (gerne auch frü­her) eine Pro­jekt-/Team­ko­or­di­na­tion für ca. 37 h/Monat als Mi­ni­job oder studentische*n Mitarbeiter*in.

Deine Kern­auf­ga­ben wer­den sein:

  • Ei­gen­ver­ant­wort­li­che Ko­or­di­na­tion und Pla­nung der Ein­sätze von SCHLAU Kiel- Päd­ago­gi­sche Be­glei­tung von SCHLAU Kiel
  • Öf­fent­lich­keits­ar­beit: Or­ga­ni­sa­tion der Re­prä­sen­ta­tion von SCHLAU Kiel bei Ver­an­stal­tun­gen und ggf. Teil­nahme, So­cial Me­dia, Web­site Aus­ga­ben­steue­rung und -überwachung
  • Netz­werk­ar­beit in­ner­halb des lan­des- und bun­des­wei­ten SCHLAU-Netz­wer­kes Ver­tre­tung der HAKI nach außen
  • Do­ku­men­ta­tion und Sta­tis­tik­er­fas­sung der Workshops
  • Me­tho­den­ana­lyse und Kon­zept­ent­wick­lung, ge­mein­sam mit dem SCHLAU SH-Team ggf. Bildungsarbeit
  • Enge Zu­sam­men­ar­beit mit den eh­ren­amt­li­chen Team­en­den vor Ort und eh­ren- und haupt­amt­li­chen Kolleg*innen in der HAKI so­wie im SCHLAU SH-Landesnetzwerk

Wir wün­schen uns von Dir:

  • Päd­ago­gi­sches Ge­schick und eine motivierende/partizipative Herangehensweise
  • Bes­ten­falls sehr gute Kennt­nisse und hohe Sen­si­bi­li­tät und/oder per­sön­li­cher Be­zug zu LGBTQIA+ The­men Er­fah­rung in der Personalführung
  • Er­fah­rung mit An­ti­dis­kri­mi­nie­rungs- und/oder (Jugend-)Bildungsarbeit
  • Struk­tu­rier­tes Ar­bei­ten und Zuverlässigkeit
  • Si­che­rer Um­gang mit In­sti­tu­tio­nen (z.B. Schu­len, Ver­wal­tung) und Grup­pen (z.B. Schul­klas­sen, Ju­gend­grup­pen, Uni-Se­mi­na­ren oder FSJ/BFD-Grup­pen)
  • Er­fah­rung in Ver­eins­ar­beit und po­li­ti­schen Verhandlungen
  • Be­reit­schaft zu Abend- und ge­le­gent­lich Wochenendarbeit
  • Kennt­nisse in MS Of­fice + So­cial Media

Wir bie­ten:

  • Ver­gü­tung: 14,00 €/h
  • Hohe Fle­xi­bi­li­tät und viel Gestaltungsspielraum
  • Ar­beit in ei­nem en­ga­gier­ten eh­ren- und haupt­amt­li­chen Team

Wir er­mu­ti­gen Men­schen aus mar­gi­na­li­sier­ten Grup­pen, sich zu bewerben.

Die Stelle ist pro­jekt­fi­nan­ziert und des­halb jähr­lich be­fris­tet. Eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung wird an­ge­strebt und ist wün­schens­wert. Bitte sende Deine aus­sa­ge­kräf­tige Be­wer­bung bis zum 04.03.2024 an post(at)haki-sh.de.

#LSBTIQA #Eh­ren­amt #Que­ere­Bil­dung­Wirkt #Bil­dungs­ar­beit

Stel­len­aus­schrei­bung-Down­load

HAKI macht Winterpause!

HAKI macht Winterpause!

25.12.2023 bis 07.01.2024

Die HAKI geht in die Win­ter­pause! Wir wün­schen euch al­len eine schöne und ge­ruh­same Win­ter­zeit. Wie sonst kön­nen sich die AGs und Gast­grup­pen wei­ter­hin tref­fen. Das haupt­amt­li­che Team pausiert!

Handarbeitstreff = Kreativtreff in 2024!

Handarbeitstreff = Kreativtreff in 2024!

ers­ter Ter­min: 6. Ja­nuar 2024
14:30 Uhr
HAKI-Zen­trum

Der Hand­ar­beits­treff be­kommt eine Er­wei­te­rung und wird zum Krea­tiv­treff! In un­se­rem 50-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­ums­jahr wol­len wir zu­sam­men mit euch ein­mal im Mo­nat krea­tiv tä­tig wer­den. Der erste Ter­min ist Sams­tag, 06. Ja­nuar 2024 um 14:30 im Haki Zen­trum. Kommt vor­bei!
Für Tee und Kaf­fee ist ge­sorgt, wenn ihr mögt, bringt gerne Ge­bäck oder Snacks mit.

Das Tref­fen folgt dann im Jahr 2024 im­mer am ers­ten Sams­tag des Monats.

JugendFilmTag Kiel Januar 2024

JugendFilmTag Kiel

Schule im Kino
Die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V., pro familia Schleswig-Holstein – Beratungsstelle Kiel und verschiedene Kooperationspartner*innen laden herzlich zum JugendFilmTag Kiel 2024 ein!

29. und 30. Ja­nuar 2024
Kino in der Pumpe

Haß­str. 22, 24103 Kiel

Schule im Kino
Die Lan­des­ver­ei­ni­gung für Ge­sund­heits­för­de­rung in Schles­wig-Hol­stein e.V., pro fa­mi­lia Schles­wig-Hol­stein – Be­ra­tungs­stelle Kiel und ver­schie­dene Kooperationspartner*innen la­den herz­lich zum Ju­gend­Film­Tag Kiel 2024 ein!

Der Ju­gend­Film­Tag Kiel bie­tet mit sei­nen Fil­men und Mit­mach­ak­tio­nen au­ßer­halb des Lern­orts Schule ein er­leb­nis­ori­en­tier­tes Set­ting, das an­dere emo­tio­nale Zu­gänge er­mög­licht.
Schüler*innen wer­den an­ge­regt, sich mit den The­men Liebe, Freund­schaft, Se­xua­li­tä­ten und se­xu­elle Ge­sund­heit aus­ein­an­der­zu­setz­ten und mit­ein­an­der ins Ge­spräch zu kom­men.
Für Lehr­kräfte bie­tet der Ju­gend­Film­Tag Kiel eine gute Mög­lich­keit, die Film­schwer­punkte im Un­ter­richt auf­zu­grei­fen.
Vor Ort ste­hen kom­pe­tente Ansprechpartner*innen zur Ver­fü­gung, die In­for­ma­tio­nen zu wei­te­ren prä­ven­ti­ven An­ge­bo­ten für Schu­len geben.

Bar­rie­re­frei­heit
Die Pumpe ist bar­rie­re­frei. Bitte be­ach­ten Sie, dass im Ki­no­saal eine be­grenzte An­zahl von Roll­stuhl­plät­zen zur Ver­fü­gung steht. Tei­len Sie uns gerne mit, wie viele Plätze für Roll­stühle Sie benötigen.

Mit­mach­ak­tio­nen
Vor bzw. nach dem Film la­den die Kooperationspartner*innen und Fach­be­ra­tungs­stel­len mit viel­fäl­ti­gen Mit­mach­ak­tio­nen zu Spaß, Un­ter­hal­tung und je­der Menge In­for­ma­tio­nen rund um die The­men Liebe, Freund­schaft, Se­xu­al­ti­tä­ten und se­xu­elle Ge­sund­heit ein.
Die Ju­gend­li­chen ler­nen da­bei auch die In­sti­tu­tio­nen ken­nen, die ih­nen bei Fra­gen, Sor­gen und Nö­ten zur Seite stehen.

Di­rekt zum An­mel­de­for­mu­lar
Web­site: www.jugendfilmtag-kiel.de
PDF-Down­load: Infoflyer.pdf


Crossings-Filmvorführung

Crossings Filmvorführung

  • Mon­tag, 18.12.2023, 18 Uhr
  • LUNA Club, Berg­straße 17a, 24103 Kiel*

Am in­ter­na­tio­na­len Tag zur Be­en­di­gung von Ge­walt an Sex­ar­bei­ten­den am 17.12. la­den wir zu ei­ner Ver­an­stal­tung am Mon­tag, den 18.12.23 um 18 Uhr in den LUNA Club ein. Wir, das sind das Frau­en­netz­werk zur Ar­beits­si­tua­tion mit der Fach­stelle für Sex­ar­bei­te­rin­nen in SH, QUREMI, eine Gruppe für LGBTIQ* Migrant*innen und Ge­flüch­tete, der HAKI e.V. und de­ren eh­ren­amt­li­che Peer­be­ra­tung, so­wie ZEBRA, eine Fach­be­ra­tungs­stelle für Be­trof­fene rech­ter, ras­sis­ti­scher und an­ti­se­mi­ti­scher Ge­walt in SH.

Über den Film Crossings: Im Rah­men ih­rer Ar­beit sind Sex­ar­bei­tende zum Teil mit ver­schie­de­nen For­men von Ge­walt kon­fron­tiert. Da­bei je­doch Sex­ar­beit per sé mit Ge­walt gleich­zu­set­zen, spie­gelt nicht die Rea­li­tät vie­ler Sex­ar­bei­ten­den wi­der, vik­ti­mi­siert und för­dert die Stig­ma­ti­sie­rung und Dis­kri­mi­nie­rung der in der Sex­ar­beit tä­ti­gen Per­so­nen. Dies er­schwert den Dis­kurs über tat­säch­lich statt­fin­dende Ge­walt im Rah­men der Sex­ar­beit. Diese Ge­walt um­fasst bei­spiels­weise An­griffe aus dis­kri­mi­nie­ren­den Mo­ti­ven wie Trans­feind­lich­keit oder Ras­sis­mus, wes­we­gen eine in­ter­sek­tio­nale Be­trach­tungs­weise wich­tig ist.
Uns ist es wich­tig, Sex­ar­bei­tende selbst spre­chen zu las­sen und ei­nen Ein­blick zu ge­ben, wie he­te­ro­gen die Le­bens­rea­li­tä­ten von Sexarbeiter*innen sind und mit wel­chen Pro­ble­men sie all­täg­lich kon­fron­tiert sind.
Crossings ist ein von und mit Sexarbeiter*innen pro­du­zier­ter Do­ku­men­tar­film über die Aus­wir­kun­gen der Kri­mi­na­li­sie­rung auf mi­gran­ti­sche Sexarbeiter*innen in Eu­ropa so­wie de­ren ak­ti­vis­ti­schen Wi­der­stände. In dem Film er­zäh­len fünf Per­so­nen aus ih­rem Le­ben, von ih­rer Ar­beit und ih­rem po­li­ti­schen Ak­ti­vis­mus. Die Protagonist*innen ver­eint vor al­lem, dass sie mi­griert sind und se­xu­elle Dienst­leis­tun­gen an­bie­ten, ab­ge­se­hen da­von ge­stal­ten sich die Le­ben sehr un­ter­schied­lich. Da­mit ge­lingt es Crossings ein brei­tes und au­then­ti­sches Bild der Rea­li­tä­ten in der Sex­ar­beit zu vermitteln.

Das Team der Fach­stelle für Sex­ar­bei­te­rin­nen in SH
bsa.frauennetzwerk-sh.de

Hinweise:
  • Der Do­ku­men­tar­film dau­ert ca. 40 Mi­nu­ten.
  • Er wird in der je­wei­li­gen Ori­gi­nal­spra­che bzw. Eng­lisch mit deut­schen Un­ter­ti­teln gezeigt. 
  • Die Ver­an­stal­tung soll ne­ben dem Film­scree­ning auch Raum für Ge­sprä­che in ei­nem ent­spann­ten Um­feld geben.
  • Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­los.
  • Ge­tränke kön­nen er­wor­ben werden.
*Barrierearm/-frei?

Nein. Am Ein­gang des Luna Clubs be­fin­det sich lei­der eine Stufe. Hier kön­nen wir aber beim Be­tritt der Räum­lich­kei­ten un­ter­stüt­zen. Die Toi­let­ten be­fin­den sich je­doch im Keller. 


QUREMI Info-Abend

QUREMI Info-Abend

  • Mon­tag, 11.12.2023, 19 Uhr
  • HAKI e.V., Wal­k­er­damm 17, 24103 Kiel
  • 2. OG (Fahr­stuhl vorhanden)

Das Pro­jekt QUREMI – Queer Re­fu­gees and Mi­grants Net­work – und die HAKI la­den zu ei­nem Info-Abend in das HAKI-Zen­trum ein. Die Ver­an­stal­tung soll ei­nen Über­blick über die ak­tu­elle Si­tua­tion und Her­aus­for­de­run­gen von LSBTIQA*-Geflüchteten in Kiel und Schles­wig-Hol­stein ge­ben, so­wie Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten (und ihre Gren­zen) aufzeigen.

Da­bei wird auch das Pro­jekt QUREMI als Schutz­raum und Mög­lich­keit von ge­gen­sei­ti­gem Sup­port vor­ge­stellt. Wir freuen und auf ei­nen re­gen Austausch.

  • Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­los
  • Bis­her ist ge­plant, die Ver­an­stal­tung auf Deutsch statt­fin­den zu las­sen (sollte dies eine zu große sprach­li­che Bar­riere dar­stel­len, bitte vor­her per E-Mail mel­den und wir be­spre­chen an­dere Op­tio­nen)

Anmeldung per E-Mail oder bei Instagram: